Smart-Learn 2.0

SMART-LEARN 2.0
Neue Version

Wir haben Smart-Learn in den vergangenen Wochen verbessert und die bisher an uns herangetragenen Wünsche und Vorschläge umgesetzt. Entdecken Sie auf den folgenden Slides alle Neuerungen.

SMART-LEARN 2.0
Regeln mit Geräteoption

Neben den erlaubten Webseiten und Apps lassen sich für jede Regel zusätzliche Geräteoptionen einstellen.

SMART-LEARN 2.0
WLAN festlegen

In den Geräteeinstellungen lässt sich festlegen, in welchem W-LAN ein Gerät eingebunden sein muss um am Unterricht teilzunehmen. Mit dieser Option stellen Sie als Lehrkraft sicher, dass ein Privatgeräte das Schul-WLAN nutzt. Dadurch wird der Jugendschutz gewährleistet und die versehentliche Nutzung mobiler Daten vermieden.

SMART-LEARN 2.0
Prüfungsmode

Aktiviert man den Prüfungsmode, wird das Verlassen der App sowohl unter iOS als auch unter Android bis zum Verlassen des Unterrichts unterbunden. Ist für einen Unterricht der Prüfungsmode aktiviert, kann das Gerät nur einmal dem Unterricht beitreten. Wurde der Unterricht versehentlich verlassen, kann nur die Lehrkraft das Gerät für den Unterricht freischalten.

SMART-LEARN 2.0
Kein Ausschluss mehr

Ohne Prüfungsmode, können die Schülerinnen und Schüler ihr Privatgerät vollumfänglich nutzen. Bei einem Regelbruch wird das Gerät nicht mehr vom Unterricht ausgeschlossen. Stattdessen wird die Anzahl der Verstöße gezählt und in der Liste angezeigt. Dadurch wird der Unterrichtsfluss nicht mehr durch Fehlbedienungen unterbrochen.

SMART-LEARN 2.0
Ausblick

Bis zum neuen Schuljahr werden wir das Online-Tool überarbeiten. Es wird künftig auf der Startseite einen Dialog geben, der durch die Erstellung des Unterrichts führt. Damit wird die Bedienung von Smart-Learn noch intuitiver und einfacher.

previous arrow
next arrow
Slider