Smartphonepflege
Unser Smartphone ist zu einem treuen Begleiter in unserem Alltag geworden. Wussten Sie, dass unser Multitalent aus ca. 60 unterschiedlichen Stoffen besteht? Zu diesen Stoffen zählen unter anderem Kunststoffe, Kupfer, Kobalt, Silizium, Keramik und Glas. Dadurch, dass viele ihr Smartphone nur eine verhältnismäßig kurze Zeit nutzen und sich ein neues Gerät kaufen, steigt der Verbrauch dieser Ressourcen jährlich an. Dies ist jedoch problematisch, da durch den erhöhten Bedarf die Reserven der Erde aufgebraucht werden, welche

Altersgerechte Handynutzung

Posted on 2020-06-15
0
Category: BYOD, Themen
Nach Angaben des Branchenverbandes Bitkom nutzen bereits 82 % der 10 bis 11-jährigen ein Smartphone. Von den 10 bis 18-Jährigen wird das Handy vor allem zum Musik-Streaming (88 %) und Abspielen von Videos (87 %) genutzt. Welche Folgen kann dieses Verhalten haben und welche Nutzungsdauer ist je nach Altersklasse angemessen? Es deutet einiges darauf hin, dass die vermehrte Nutzung von digitalen Endgeräten in jungen Jahren möglicherweise negative gesundheitliche Folgen hat. So ließ beispielsweise die groß

Smart-Learn 2.0 – Neue Version ist fertig

Posted on 2020-06-04
0
Category: BYOD, Themen
Smart-Learn 2.0 SMART-LEARN 2.0Neue VersionWir haben Smart-Learn in den vergangenen Wochen verbessert und die bisher an uns herangetragenen Wünsche und Vorschläge umgesetzt. Entdecken Sie auf den folgenden Slides alle Neuerungen. SMART-LEARN 2.0Regeln mit GeräteoptionNeben den erlaubten Webseiten und Apps lassen sich für jede Regel zusätzliche Geräteoptionen einstellen. SMART-LEARN 2.0WLAN festlegenIn den Geräteeinstellungen lässt sich festlegen, in welchem W-LAN ein Gerät eingebunden sein muss um am Unterricht teilzunehmen. Mit dieser Option stellen Sie als Lehrkraft sicher,
gaming im Unterricht

Gaming in der Schule

Posted on 2020-06-03
0
Category: Themen
Digital Spiele sind für über 60 % der zwischen 12-16-jährigen Schüler*innen ein essenzieller Teil ihres Alltags. Wie wäre es also diese Spielbegeisterung im Unterricht zu integrieren und so Wissen spielerisch zu vermitteln? Dabei ermöglicht der Einsatz von digitalen Spielen, die Schüler*innen in ihrer täglichen Lebenssituation abzuholen. Spiele bieten den Lehrkräften zahlreiche Einsatzmöglichkeiten im Unterricht und stärken zudem die Medienkompetenz. Das Spielen zählt zu den grundlegenden Denk- und Lernformen. Die Schüler*innen haben die Möglichkeit, ihre Realität
Für Smartphones ist der Weg in den Schulunterricht weiterhin steinig. Obwohl sie im Alltag allgegenwärtig sind, hält sich weiterhin hartnäckig die Meinung, dass Smartphones den Anforderungen einer digitalen Lernumgebung nicht genügen. Zudem sei es sozial ungerecht, Privatgeräte im Unterricht zu verwenden. So lauten jedenfalls die Standardargumente der BYOD-Kritiker.  Soziale Gerechtigkeit Die Kritik zu mangelnder sozialer Gerechtigkeit ist schnell widerlegt. Natürlich gibt es Smartphones unterschiedlichster Preiskategorien. Das Äußere eines Smartphones besteht jedoch im Wesentlichen aus dem

2 Gedanken zu „Smartphonepflege“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.